Willkommen bei COGNITUS GmbH

Ratgeber

Lüften und Heizen

Zur Schimmelvorbeugung heizen Sie Räume einer Wohnung so, dass die Oberflächentemperatur der Außenwand höher liegt als 15°C und an der Oberfläche die relative Luftfeuchte 60% nicht dauerhaft übersteigt.

Dies können Sie mit einem einfachen Faden- / Federhygrometer selbst kontrollieren, wenn Sie dieses Hygrometer z.B. im Bereich der Fensterwange nutzen. Hier ist meist der kälteste Bereich im Raum.

 

Der ausreichende Luftmengenwechsel ist ein wesentlicher Faktor:

  • Zum Abtransport von Feuchte aus dem Wohnraum und damit Vorbeugung von Schimmelbildung
  • Zur Reduktion von Schadstoffen in der Raumluft und damit Verbesserung der Wohngesundheit

Jede Person, die in der Wohnung lebt, bewirkt täglich ca 2-3 Liter Feuchteintrag durch kochen, Körperpflege, waschen, putzen.

Allein nur im Schlaf gibt der Körper ca 0,5 – 0,75 Liter Flüssigkeit ab.

Dieser Feuchteeintrag kann vermehrt werden durch

  • Haustiere
  • zu gießende Zimmerpflanzen
  • Aquarien / Terrarien
  • Luftbefeuchter

Vermeiden Sie Kippstellung der Fenster!

Insektenschutzgitter reduzieren die durchströmende Luftmenge und sollten daher im Winter demontiert werden.

Raumlüftung funktioniert effektiv bei komplett geöffnetem Fenster und geöffneter Zimmertüre als Stoßlüftung oder Querlüftung, wenn im gegenüberliegenden Zimmer ebenfalls das Fenster komplett geöffnet wird und „Durchzug“ entsteht. Eine solche Stoß- oder Querlüftung sollte mindestens 3 x täglich für ca 10 – 15 Minuten erfolgen und ggf. durch weitere lüftungstechnische Maßnahmen ergänzt werden.

Unsere Messungen in der Praxis zeigen, dass der Temperaturrückgang durch einströmende kühlere Luft nach ca 30 Minuten wieder ausgeglichen ist, sofern die Räume ausreichend auf ca 20°C beheizt sind.

 

Vermeiden Sie Möblierung direkt an den Außenwänden und halten mindestens 10 cm = Handbreite Abstand. Dann kann Luft an der Außenwand vorbeiströmen und Feuchte von der Wandoberfläche wegtransportieren.

Schränke, Sofa, Bett usw. sollten auf Füßen stehen und damit auch eine Unterlüftung ermöglichen.

+49 (0) 2462 9011 442       oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

zum Kontaktformular